© Oh Zone All rights reserved

Ich liebe Instagram! Wahrscheinlich schon ab dem ersten Klick. Ab dem ersten Moment, in dem ich mich zum ersten Mal gefühlt habe, wie eine „Möchtegern“ Fotografin. Wo ich das erste Mal mit Filtern herumgespielt habe, um meine Bilder besser zur Geltung zu bringen. Mein aller erstes Bild, befindet sich immer noch auf meinem Profil. Ein Bild von zwei Cupcakes, dass ich in einem kleinen süßen Café aufgenommen habe. Das Bild ist genau 274 Wochen alt und wird hoffentlich für immer in meinem Feed bleiben. Falls ich nicht vor lauter Wahnsinn und Perfektionismus meine komplette Galerie irgendwann löschen sollte xD. Es gab Zeiten, da habe ich nur mein Essen (#foodporn) fotografiert, dann nur den Himmel (#skyporn) und danach kamen die  Naturbilder (#naturelovers) dran. Jetzt befinde ich mich gerade in einer Phase, in der ich einzelne Gegenstände oder Locations (#locationlove) poste. Ich bin immer irgendwie sehr unzufrieden mit meinem Feed. Wahrscheinlich werde ich auch niemals zufrieden sein. Es existieren so tolle Profile auf Instagram, die mich tagtäglich begeistern und faszinieren und meine Liebe zur Fotografie bestärken. Meine Unzufriedenheit liegt wahrscheinlich darin, dass ich mich nicht entscheiden kann, was ich mit meinem Profil aussagen möchte. Möchte ich eine Ansammlung meiner Erinnerungen auf meinem Feed hochladen? Oder möchte ich nur schöne Dinge hochladen, die der breiten Masse gefallen könnte? Ich werde nie eine Antwort drauf haben, aber vielleicht liegt gerade da mein Reiz?

Auch wenn andere soziale Plattformen kommen und gehen werden, bleibt Instagram meine #nr1.

Im Laufe der Jahre hat sich auch meine Followerrolle immer wieder geändert. Am Anfang bin ich noch den typischen “Platzhirschen” auf Instagram gefolgt, die immer wieder auf der Startseite erschienen sind. Dann kam die Zeit, in der ich nur Fashion und Make-up Accounts gefolgt bin. Jetzt achte ich auf Individualität und nicht auf die Anzahl der Follower. Aus diesem Grund möchte ich in diesem Artikel untypische Instagram Accounts vorstellen, die mich faszinieren, weil sie voller Kreativität sind und mich immer wieder inspirieren. Die nicht der breiten Masse folgen und ihren eigenen individuellen Weg gefunden haben. Die nicht typisch für Instagram sind.

© Oh Zone All rights reserved

love.kram – Vor kurzem durch eine Freundin entdeckt und direkt verliebt gewesen. Hier postet Silvie Bomhard kleine selbstgemalte Bilder aus Gesprächen, die sie zufällig in ihrem Alltag mitbekommt. Wirklich tolle Illustrationen aus einem anderen Blickwinkel :). So eine simple Idee und so kreativ umgesetzt. Ich liebe die Illustrationen und freue mich jedes Mal von den kleinen Alltagsgesprächen ein Bild zu sehen. Allgemein sind Gespräche aus dem Alltag ziemlich interessant. Das beweist auch der Twitter Account Cafédialoge. Getwittert werden Gesprächsfetzen aus dem Nachbartisch und es entstehen witzige Tweets aus den Ausschnitten der Gespräche.

finishedfoodphotos – Wir alle kennen die Foodbilder auf Instagram. Wahrscheinlich hat jeder Mal von uns ein Foodbild in einem Restaurant oder daheim selber fotografiert. Aber habt ihr schon mal ein Foto von euren leeren Tellern gemacht? Nein? Der Account finishedfoodphotos zeigt, wie ästhetisch sowas aussehen kann und beweist wie man in einer Welt voller #Chailattes, #pancakes und #avocadotoasts anders sein kann. Ich habe mir davor nie Gedanken über leere Teller gemacht, aber jetzt schau ich nach dem Essen genauer hin. Meistens sieht es bei mir nichts so ästhetisch aus, wie auf diesem Account. Ich sollte diesen Trend dann wohl auch mit Vorsicht genießen. Es reicht schon, dass meine Mitmenschen jedes Mal warten müssen bis ich mein Essen fotografiert habe :).

German Roamers – Reisen ist einer meiner Lieblingsbeschäftigungen und meistens liegen unsere Wunschziele in weiter Ferne. German Roamers zeigt, wie wunderschön Deutschland sein kann und das es sich auch auf jeden Fall lohnt, hier auf Entdeckungstouren zu gehen. Wir alle wollen exotische Länder und Kulturen sehen und kennen selber nicht, die Sehenswürdigkeiten und tollen Orte in Deutschland. Dieser Account hat uns auch inspiriert unsere Tour nach Schloss Neuschwanstein zu machen. Jedes Mal bin ich aufs neue erstaunt, wie toll die Natur in einem kleinen Instagram Bild festgehalten wird. Wer weiß vielleicht ist dein nächstes Reiseziel gar nicht mal so weit entfernt?

I Have this thing with floors – Durch diesen Account wurde mir bewusst, wie toll ein Boden sein kann. Fließen sind die kleinen Highlights einer Stadt, einem Haus oder Geschäft. Man könnte sie auch Accessoire nennen. Seitdem achte ich mehr auf mein Umfeld und versuche auch immer wieder auf den Boden zu schauen und entdecke meistens auch wirklich tolle Kunstwerke. Instagram hat mich gelehrt, im Alltag aufmerksamer meine Umgebung zu beobachten und hat meine Detailverliebtheit geprägt. Ich gehöre definitiv zu den anonymen #ihavethisthingwithfloors people.

Humans of New York – Schon früh bin ich auf Humans of New York auf Facebook gestoßen. Daher war es kein neuer Instagram Account für mich. Jedoch finde ich das Prinzip dieses Accounts so wunderbar und musste es daher auch in diese Liste packen. Brandon Stanton hat ein Gespür für interessante Menschen und Charaktere aus New York. Man fühlt sich gleich verbunden mit den Menschen, die dort leben und New York kommt einen nicht mehr weit weg vor. Brandon Stanton fängt die Momente der Menschen perfekt ein. Man spürt das Vertrauen zwischen Fotograf und Menschen. Sehr oft werden intime, persönliche Dinge erzählt. Ich finde es einfach toll, was aus dieser Idee entstanden ist. Inzwischen gibt es sogar ein Buch mit all den Geschichten der Menschen aus New York. Definitiv sollte dieses Projekt auch in anderen Städten geben, damit die kleinen Alltagsgeschichten, überall auf der Welt festgehalten werden.

© Oh Zone All rights reserved

Das war mein kleiner Einblick meiner persönlichen Lieblinge auf Instagram. Instagram ist toll, trotzdem stören mich auch viele Dinge. Viele Accounts ähneln sich einfach viel zu sehr oder sind zu eintönig. Juliana hat auf ihrem Blog die 7 typischen Standard Instagramer auf einer lustigen Art und Weise beschrieben. Schaut unbedingt vorbei :)!

Kommen euch die Accounts bekannt vor? Kennt ihr andere Accounts, die anders und innovativ sind? Was für ein Typ Instagram User seid ihr? Schreibt es mir in die Kommentare oder sendet mir gleich über Instagram euer Profil.