In der Vogue lesen wir das Stuttgart, die stressfreiste Stadt der Welt ist. Karl Lagerfeld würde wahrscheinlich sagen, dass er Stuttgart nicht kennt, denn Stuttgart war nie in Paris. Und auch wir müssen des Öfteren die Augen verdrehen, sobald wir an unserem hässlichen Hauptbahnhof das Licht der Welt erblicken,  oder uns in der Stadtmitte verirrt haben und uns fragen, wieso Stuttgart  „Mitte“ so ganz anders ist als zum Beispiel Berlin „Mitte“. Um unsere Gefühle mal loszuwerden und wir nicht immer gut auf „Stuggi“ zu reden sind, ist dieser Beitrag entstanden. Vorne weg, dieser Beitrag könnte Hass enthalten und auch wenn wir uns im „stressfreien“ Stuttgart absolut wohlfühlen, gibt es doch ein paar Dinge die uns stören:

1. Baustellen, Baustellen, Baustellen

Wir wissen schon gar nicht mehr wie es ist, wenn eine Baustelle fertiggestellt wird. Egal wohin wir blicken, überall sind die Straßen gesperrt.  Jeden morgen weckt uns nicht der Wecker, sondern der Baggerfahrer. Täglich murmeln wir Sätze wie, „Wann wird endlich diese Baustelle fertig?“ und „Huch, seit wann gibt es hier eine Baustelle?“ gefühlte 100 Mal.

2. Stau, Stau, Stau

Stuttgart unsere Stau-Perle. Es ist ja nichts Neues, dass man Innenstädte mit dem Auto vermeiden sollte. Aber wir haben das Gefühl, dass mehr Autos existieren, als es Bewohner in Stuttgart gibt. So etwas wie Stoßzeiten gibt es auf den Straßen in Stuttgart auch nicht. Hier hat einfach gefühlt jeder ein Auto, was sicherlich auch an den Mitarbeiter-Rabatten vom Daimler liegt. 😀

3. Cannstatter – Volksfest

Die einen lieben es, die anderen hassen es. Und wir gehören zu den letzteren :D. Als Kind noch ein abenteuerliches Erlebnis, ist der Wasen eine Kultur, die wir wahrscheinlich bis zu unserem Tod nicht verstehen werden. Die einzige Art den Wasen-Wahnsinn zu vermeiden, ist die Bahnlinien S1, S2, S3, U1, U2, U4 und U14 nicht zu betreten. Am besten aber komplett die Stadt oder das Land verlassen!

4. Stuttgarter Umgebung

Menschen, die aus der Umgebung von Stuttgart sind –  wenn Eure Vorwahl nicht mit 0711 beginnt, seit Ihr auch keine Stuttgarter.  #seriously

5. Mietpreise

Es kann doch nicht wahr sein, dass es mittlerweile unmöglich geworden ist eine Wohnung zu finden. Im Durchschnitt liegt die Wohnungsfindung bei vielen bei ungefähr einem Jahr. Das war jetzt rein vom Gefühl her, aber könnte durchaus hinhauen. Von den hohen Preisen möchten wir erst gar nicht anfangen!

6. Der neue Primark auf der Königstraße

Also mal ehrlich Leute, habt Ihr es nicht satt? So günstig ist der Primark nun auch wieder nicht und es gibt keinen Grund kurz vor Ladeneröffnung die Hallen zu stürzen. Und was die Qualität angeht, das Dilemma kennen wir ja nun alle mittlerweile.  Wir hätten uns wirklich auf etwas Spezielles freuen können. Etwas das wir noch nicht in Stuttgart haben. Aber nein…

7. Stadtmitte

Stuttgart ist offiziell die einzige Stadt, dessen Stadtmitte eine Katastrophe ist. Der einzige Grund hier zu landen ist höchstens so schnell wie möglich in die Tübinger Straße einzubiegen.

8. Hipster am Marienplatz

Gibt es das Wort Hipster eigentlich noch? Falls ja, dann gehört auch dieses Wort zu unserer Hass-Liste. Aber ja, die Hipster Ecke am Marienplatz ist so nervig, wie die Treppen am Marienplatz. Wie gut, dass wir beides in Kombination erleben dürfen. Schnell die Pizza in L.A. Signorina verputzen und so schnell wie möglich verschwinden.

9. Abkürzung Stuggi

Bitte, bitte lasst es :(. Stuggi ist offiziell das dritt schlimmste Wort auf dieser Welt. Wir wissen nicht was schlimmer ist, wenn Menschen aus der Umgebung „Lass ma nach Stuggi fahren“ sagen, oder wenn eingeschweißte Stuttgarter ihre Stadt als „Stuggi“ bezeichnen…

10. Die langen Schlangen an unseren Lieblingseisläden

Kaum wird es ein paar Grad wärmer und schon müssen wir ewig auf unser Lieblingseis bei der Gelateria Kaiserbau, Old Bridge oder Claus warten. Ja, wir lieben alle Eis und es bringt uns auf irgendeine Art und Weise zusammen. Aber können wir einfach unseren Scheiß Eis haben und weiterziehen!?

11. Junggesellenabschiede auf der Königstraße

Please, lasst es bitte! Wir möchten keine pinke Krawatten tragende und Kondom verkaufende Frauen mehr sehen. Dasselbe gilt für Männer im Borat Badeanzug. Wir können es wirklich nicht nachvollziehen, was daran so witzig und aufregend sein soll. Warten wirklich alle Bride-to-be’s auf diese paar merkwürdigen Stunden auf der Königstraße?

12. Fahrradfahrer auf der Königstraße

Please, so groß ist die Königstraße nun auch wieder nicht. Also wieso gibt Ihr Euch den Stress und schlängelt Euch durch die Menschenmassen. Das Stuttgart eine Autostadt ist, merkt man spätestens an den Fahrradfahrern, die einen nur nerven und nicht ins Stadtbild passen. Sorry, persönlich haben wir ja nichts gegen Euch und das Stuttgart keine Fahrradwege hat wissen wir auch. Aber bitte nicht mehr auf der Königstraße fahren 🙁

13. Gastronomie

Stuttgart kann mehr als nur Spätzle, Maultaschen und Mauritius (Stadtmitte). Doch irgendwie checkt das niemand. Die Gastro-Szene in Stuttgart kann ruhig noch ausgebaut werden. Es gibt wirklich ein paar Highlights in good old 0711, aber wir könnten ruhig ein paar mehr vertragen. Dann müssten wir auch nicht wie in Punkt 10 Ewigkeiten in der Schlange stehen oder zwei Wochen im Voraus reservieren.

14. Stuttgart21

und jede dazugehörige Bahnverspätung oder Ausfall. Wir sind uns ziemlich sicher, dass wir das Ende von Stuttgart 21 nicht mehr erleben werden.

15. VVS gestörte Ticketpreise

Feinstaubalarm, zu viele Autos und natürlich ist die bessere Alternative die öffentlichen Verkehrsmittel. Tja, schön wäre es, aber wer das gesagt hat, lebt nicht in Stuttgart. Nein, ernsthaft wir brauchen dringend eine gute Alternative dafür. Bitte hört unsere Gebete! Senkt die Preise und lasst mal ein paar Bahnen öfter in der Stunde fahren.

16. Theodor-Heuss-Straße

Früher der angesagteste Ort, heute „Bleib bloß fern!“ Irgendwie entwickelt sich die Theo kein bisschen weiter. Obwohl soviel Potenzial besteht! An alle Investoren da draußen, wir hätten einige coole Ideen, also klingelt mal durch bei uns! #cheers

17. Autofahrer mit dem Kennzeichen „LB“ „RT“ „BB“ „ES“ & „PF“

bleibt doch einfach da, wo ihr seid hahah. #sorryNotSorry. Wäre das vielleicht auch eine Idee gegen den Feinstaub und dem Stau? Hmm wir wissen es nicht ….

18. Tauben auf der Königsstraße

Also irgendwas stimmt mit den Tauben in Stuttgart nicht. Erstens werden wir jedes Mal von ihnen attackiert oder sie beobachten uns und hören uns zu. #creepy

19. Die Neue Stadtbücherei am Mailänder Platz

Aber dazu haben wir einen gesonderten Beitrag geschrieben.

20. Reserved anstelle vom Hugendubel

Der Hugendubel auf der Königstraße. Der perfekte Ort um an einem verregneten Tag  im Cafe im zweiten Stock gemütlich auf einen Tratsch zu setzten. Nebenher durch die Bücher zu stöbern und sich inspirieren zu lassen. Aber nein, wir haben natürlich einen dreistöckigen Reserved gebraucht. Denn genau das hat unserer Stadt noch gefehlt.

21. Menschen die beim Daimler, Porsche oder Bosch arbeiten

Also kurz gesagt, ganz Stuttgart und Umgebung haha. Dank der super tollen Karten, die jeder Mitarbeiter wie ein Bundesverdienstkreuz mit sich trägt, wissen wir ganz genau wer, wo arbeitet. Danke, dass ihr uns immer wieder daran erinnern müsst. 😀

So viel Hass reicht jetzt fürs Erste. Ein wenig müssen wir ja dann doch schmunzeln, dass unser erster Beitrag über Stuttgart gleich mit so viel „Liebe“ beginnt. Auch wenn man es diesem Beitrag nicht anmerkt, wir lieben diese Stadt trotzdem. Aber hey,  jede Medaille hat zwei Seiten. Seine Stadt zu hassen ist eigentlich wahre Liebe. Tagtäglich kämpfen wir uns durch den Großstadtdschungel.  Nebenbei gemerkt ist es sehr großzügig Stuttgart, als Großstadt zu bezeichnen, aber laut Wikipedia ist Stuttgart eine berechtigte Großstadt. Aber wenn wir eins sagen können, trotz der 21 + 1000 anderen Dingen die uns stören, kommen wir immer wieder gerne hierher. Wir lieben den Anblick von Weinbergen, dem Neckar und ja sogar ab und zu dem Daimlerstern. Stuttgart ist die perfekte Mischung zwischen Dorf und Stadt, Tradition und Moderne, grüner Politik und Autoherstellern soweit das Auge reicht und zwischen Maultaschen und Burger (wie viele Burgerläden werden hier eigentlich noch eröffnet?!).

Love you 0711

Fällt Euch noch irgendwas ein, was an Stuttgart doof oder vielleicht auch toll ist? Was stört Euch an Eurer Stadt?

*Werbung da Ortsnennung und -markierung

1 Kommentar

  1. Also ich wohne in Weinstadt (komme aber aus dem Ruhrpott, wäre also eh kein echter Stuttgarter). Ich kann aber bis auf Nr. 10 und 21 alles unterschreiben. Vor allem der Irrsin mit Stau und Feinstaub und Ticketpreisen. Spätestens mit 2 Leuten im Ato ist das einfach billiger als die Bahn, selbst mit Parkgebühren! Ich werde erst umsteigen, wenn die Bahn billiger und pünktlicher wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

© 2018 Oh Zone – Lifestyle Blog All Rights Reserved.